1010 Wien, Führichgasse 4/4
Tel. / Fax: 01/ 512 94 77
office@nachbarschaftsmediation.at

Nachbarschaft inTakt - Mediationsinstitut

 

Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Mediation

    Vertraulichkeit
Der Mediator ist zur Vertraulichkeit verpflichtet und gibt keine Informationen, die Sie ihm im Rahmen der Mediation anvertrauen an Dritte weiter. Eingetragene Mediatoren lt. Zivilrechts-Mediations-Gesetz sind auch vor Gericht nicht zur Aussage über die Inhalte der Mediation verpflichtet.

    Hemmung von Fristen
Durch die Aufnahme eines Mediationsverfahrens werden alle laufenden Fristen zur Geltendmachung der von der Mediation betroffenen Rechte und Ansprüche automatisch unterbrochen. Sollte die Mediation erfolglos bleiben, haben Sie keine Rechte und Ansprüche verloren.

    Rechtsberatung
Der Mediator kann und darf Sie nicht rechtlich beraten. Sollte er jedoch den Eindruck haben, dass einer der Beteiligten nicht ausreichend über seine Rechte informiert ist, wird er Ihnen raten, externe Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen.

    Aufzeichnungen
Der Mediator führt Aufzeichnungen über Beginn und Ende des Mediationsverfahrens sowie über Zeitpunkt und Dauer der Sitzungen. Betreffend dieser Informationen ist er dem Gericht gegenüber auskunftspflichtig.
Auf Verlangen der Parteien ist der Mediator außerdem verpflichtet, das Ergebnis der Mediation sowie die zur Umsetzung notwendigen Schritte schriftlich festzuhalten.

 

© Mediationsinstitut Nachbarschaft inTakt 2005